Die Esslinger Herremannschaft empfing am Sonntag die zweite Mannschaft des HC Heidelberg. Trainer Stührwoldt, unterstützt von Co-Trainer Daniel Jakob, konnte auf stolze 49% des Kaders zugreifen und so trat man angeführt von Co-Kapitän Kielmeyer den elf aus dem Badischen Land entgegen. Mit wieder leicht verändertem Kader war man nach dem letzten Spiel auf Wiedergutmachung aus und wollte vor heimischem Publikum die ersten drei Punkte der Saison einfahren.

In den ersten 15 Minuten sah man einen starken HCE. Mit vielen Grundtugenden, einer Konzentrierten Leistung und viel Einsatz nagelte man die Gäste an deren Schusskreis fest. Die ersten Torschüsse und Strafecken untermauerten die Leistung und so war es nach einer ebensolchen Strafecke Holly "The Dutchman" Holländer, der die Esslinger in Führung brachte! Ungeblendet von der Führung verpasste man weitere Gelegenheiten gekonnt und so
war es nach einer spielerisch gelösten Strafecke wieder einmal Holly, der das zweite Tor schoss.

Im zweiten Viertel stellte Heidelberg um und wurde verbal offensiv. Die Esslinger Mannschaft erkannte dies rechtzeitig und konnte wörtlich Kontern. Als man mit dem Schiedsrichter einen weiteren Feind ausmachte, reichte die Energie nicht mehr für saubere Angriffe und der Schusskreis wurde im Gegenzug belagert. Nach einer Rettungstat von Torhüter Brandel und weiteren sauber nachlässigen Abwehrversuchen, in und am Schusskreis, verabschiedete man sich glücklich mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Nach Seitenwechsel konnte man nach taktischer Analyse des Geschehenen, durch das Trainergespann Stührwoldt und Jakob, die Energie wieder in das eigene Spiel lenken. Schnelle Seitenverlagerungen, viel Druck auf den Aufbau des Gegners und eine konzentrierte Abwehrleistung der Esslinger, prägten von nun an das Spiel. Den Stürmern wurde Ball um Ball serviert, doch so wirklich geschmeckt hat anscheinend keiner. Man musste bis ins vierte Viertel warten, ehe CO-Kapitän Kielmeyer nach Vorarbeit von Simeon the Grey den Deckel draufmachte - 3:0. Die Heidelberger arbeiteten sich anschließend zwei mal gefährlich
in den Schusskreis, wurden aber nicht belohnt. Den Schlusspunkt setzte schließlich wieder der CO-Kapitän, der eine scharfe Hereingabe von Patrick Grünberger per Stecher sehenswert über die Schulter des gegnerischen Torhüters ins Eckige beförderte.

Nächste Woche Sonntag empfangen die Esslinger Herren um 14:00 Uhr die Mannen aus Tübingen. Wir bitten auch hier wieder um tatkräftige Unterstützung!

Ergebnisse, Tabelle und nächste Spiele

   

Nächste Termine  

Sa, 26.10. 10:00 Uhr
Veranstaltung in Esslingen (Clubgelände):
Fit für den Winter
Sa, 23.11. 11:50 Uhr
1. Herren in Bietigheim:
Bietigheimer HTC 2 - HC Esslingen; HC Esslingen - Suebia Aalen
So, 01.12. 13:30 Uhr
1. Herren in Karlsruhe:
Karlsruher TV 2 - HC Esslingen;HC Esslingen - HC Villingen
So, 01.12. 14:00 Uhr
1. Damen in Freiburg:
HC Esslingen - TSV Mannheim 3;HC Esslingen - HC Konstanz
So, 15.12. 10:00 Uhr
1. Damen in Ludwigsburg:
HC Esslingen - Feudenheimer HC 2;HC Ludwigsburg 2 - HC Esslingen
   

Der Hockey-Club Esslingen ist anerkannte Einsatzstelle für das FSJ im Sport.

   

hce-freun.de

   

   

   
© Copyright 2012-2019 by Hockey-Club Esslingen e.V.