Am 2.Spieltag der 3.Verbandsliga konnten die Esslinger Hockeymänner den zweiten Sieg im 3.Spiel einfahren. Beim Turniertag in der Neckarsporthalle bezwangen die Gastgeber den SSV Ulm 2 mit 4:3. Im letzten Hockeyspiel 2018 mussten die Esslinger Hockeymänner vor heimischem Publikum gegen den SSV Ulm 2 antreten. Interimstrainer Felix Hackländer konnte auf einen vollzähligen Kader zurückgreifen. Nur Simon Vogt musste ersetzt werden.

Bereits in der ersten Spielminute bot sich den Zuschauern ein Vorgeschmack auf ein spannendes Hallenhockeyspiel. Till Birkenfeld spielte im Alleingang die Ulmer Abwehr schwindelig und konnte nur mit Mühen am Kreisrand gestoppt werden. Den anschließenden Ulmer Konter kratzte Patrick Grünberger für seinen geschlagen Keeper von der Linie. Ulm glänzte mit technisch gutem Hockey. Der HCE wirkte abgeklärter und eingespielter. Per Strafecke ging der HCE dann in der 7. Spielminute in Führung. Routinier Michael Fuchslocher schlenzte zum 1:0 Führungstreffer ins kurze Eck ein. Im offenen Schlagabtausch kam zunächst der SSV zu den besseren Kreisszenen, doch blieben die Abschlüsse aus dem Spiel heraus ungenau.

Die größere Gefahr ging von Ulmer Strafecken aus, von denen die Gäste eine noch vor der Pause nutzen konnten (14.). Kurz vor der Pause scheiterten die Hausherren, ebenfalls per Strafecke, am Aluminium. Mit dem 1:1 Remis ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel stand der HCE stabiler und lies weniger Ulmer Gelegenheiten zu. In der 25. lenkte Till Birkenfeld eine Strafeckenvariante sehenswerten per Stecher in die Maschen, ehe Ulm postwendend, ebenfalls per Strafecke, egalisierte (27.). Und es hätte noch schlimmer kommen können. Kurz später scheiterte Ulm am Aluminium, ehe Matthias Brandel glänzend parierte. Auf der Gegenseite netze Hannes Kielmeyer per Rückhand aus spitzem Winkel zum 3:2 ein (34.). Ulm zeigte sich unbeeindruckt und traf in der 36. mit der 3. verwandelten Strafecke zum Ausgleich - 3:3. Doch mit dem Heimvorteil und den HCE-Fans im Rücken kamen die grün-weißen doch noch zu einem Treffer. Mit unbändigem Willen setzte sich der HCE-Kapitän Hannes Kielmeyer in der letzten Spielminute gegen zwei Spieler durch und schoss unter dem herauseilenden Keeper zum viel umjubelten 4:3 (40) Endstand ein.

Damit beenden die Esslinger Herren ein aufregendes Hockeyjahr 2018 mit einem Dreier. Sowohl Feld- als auch die Hallenrunde waren von vielen sportlichen Up und Downs geprägt.

Darüber hinaus gab es unterschiedliche Auffassungen über die sportliche Ausrichtung und die Entwicklung des Herrenteams zwischen dem Herrentrainer Steffen Hess und der sportlichen Leitung des Vereins. Aufgrund dieser unterschiedlichen Auffassungen führte es vor der Winterpause dazu, dass eine einvernehmliche Trennung stattgefunden hat.

Die sportliche Leitung ist dennoch zufrieden, dass die Herrenmannschaft vermutlich sowohl in der Feld- als auch in der Hallenrunde nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

Damit verabschiedet sich der HCE in den verdienten Weihnachtsurlaub, ehe es bereits am 12./13. Januar in den nächsten Pflichtspielen für die HCE Damen und Kinderteams auf Punktejagt geht.

Ergebnisse, Tabelle und nächste Spiele

   

Nächste Termine  

So, 28.04. 16:00 Uhr
1. Herren in Ludwigsburg:
HC Ludwigsburg 3 - HC Esslingen
So, 05.05. 11:00 Uhr
1. Herren in Esslingen:
HC Esslingen - HC Gernsbach
So, 05.05. 13:00 Uhr
1. Damen in Esslingen:
HC Esslingen - SG Heidenh./ HC Aalen
So, 12.05. 11:00 Uhr
1. Damen in Gernsbach:
HC Gernsbach - HC Esslingen
So, 12.05. 13:00 Uhr
1. Herren in Heidelberg:
HC Heidelberg 2 - HC Esslingen
So, 19.05. 11:00 Uhr
1. Herren in Esslingen:
HC Esslingen - Normannia Gmünd
   

Der Hockey-Club Esslingen ist anerkannte Einsatzstelle für das FSJ im Sport.

   

hce-freun.de

   

   

   
© Copyright 2012-2019 by Hockey-Club Esslingen e.V.