Am 6. Spieltag der 2.Verbandsliga Baden-Württemberg müssen die Esslinger Hockeymänner eine Auswärtsniederlage einstecken. Beim Bietigheimer HTC 2 verloren die grün-weißen mit 3:1.

Es war eine unnötige Niederlage

zitierte der HCE Trainer das letzte Ligaspiel vor der bevorstehenden Hallenhockeysaison. „Aber der Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen. Sie haben alles versucht!“ Denn das Ziel war sich mit einem Sieg in die Feldhockeypause zu verabschieden, was allerdings trotz erneut guter Spielanlage nicht gelang.

Die Gäste erwischten beim Bietigheimer HTC einen guten Start und erspielten sich sofort einige Kreisszenen. Doch waren es wie die Spiel zuvor die Gegner, die als erste jubeln durften.  In der 14. Spielminute leitete ein langer Schlenzball  den Bietigheimer Konter ein, der über die Flanke bis in den HCE Kreis getragen wurde. Eiskalt verwandelten die Gastgeber zum 1:0. Wenig beeindruckt spielten die grün-weißen konzentriert weiter und kamen trotz dreier Strafecken nicht zum Ausgleich. Mit dem 0:1 aus Esslinger Sicht ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel knüpfte der HCE an sein Offensivspiel an und kam zu weiteren Torschüssen und 6 Strafecken, aber zunächst wieder ohne Erfolg. In der 43. Spielminute brachte dann Daniel Jakob den verdienten Ausgleich. In Folge einer Strafecke schoss der Innenverteidiger im zweiten Anlauf zum überfälligen 1:1 ein. Bietigheim investierte danach wieder mehr und kam durch Konter immer öfter gefährlich in Kreisnähe des Esslinger Gehäuses. Und profitierten bei den weitern Treffern von Standards. Der Torabschluss während einer Strafecke landete bei Simon Vogt am Fuß. Die Folge - 7 Meter. Keeper Matthias Brandel blieb beim anschließenden Schuss chancenlos (55.). Doch es sollte noch schlimmer kommen. Nur wenig später führte ein Stockfoul im Kreis ebenfalls zu einem 7 Meter. Und auch diesmal ließen die Gastgeber nichts anbrennen – 3:1 (62.). Obwohl der HCE anschließend alles auf eine Karte setzte und nochmal versuchte zurückzukommen, reichte es für einen Anschlusstreffer nicht.

„Tabellenplatz zwei ist absolut zufriedenstellend“ resümiert der Trainer im Hinblick auf den Wechsel in die Halle. „Aber mit den Ergebnissen und Punkten aufgrund der Spielweise eigentlich nicht. Da hätte mit etwas mehr Glück mehr drin sein können.“ 

Damit verabschieden sich die HCE Männer von der Feldhockeysaison in die Halle. Denn die Planungen für die Indoor Saison laufen bereits auf Hochtouren. Und viel Vorbereitungszeit bleibt auch nicht. Am 25.11.2018 geht es wieder im Turniermodus der 3. Verbandsliga weiter. Im Auftaktturnier heißen die Gegner dann HC Villingen und HC Ludwigsburg 4.

Ergebnisse, Tabelle und nächste Spiele

   

Nächste Termine  

So, 18.11. 16:00 Uhr
1. Damen in Esslingen:
HC Esslingen - TSV Ludwigsburg
So, 25.11. 11:00 Uhr
1. Damen in Tübingen:
HC Tübingen - HC Esslingen
So, 25.11. 11:00 Uhr
1. Herren in Villingen:
HC Villingen - HC Esslingen; HC Esslingen - HC Ludwigsburg 4
So, 02.12. 11:00 Uhr
1. Damen in Ulm:
SSV Ulm - HC Esslingen
So, 09.12. 11:00 Uhr
1. Damen in Esslingen:
HC Esslingen - TSG Rohrbach
Sa, 15.12. 16:00 Uhr
1. Damen in Esslingen:
HC Esslingen - FT 1844 Freiburg
   

Der Hockey-Club Esslingen ist anerkannte Einsatzstelle für das FSJ im Sport.

   

hce-freun.de

   

   

   
© Copyright 2012-2018 by Hockey-Club Esslingen e.V.